Jugend forscht/Schüler experimentieren

Jugend forscht/Schüler experimentieren

Am Dienstag, den 22.02.2022 fand der Mittelfränkische Regionalwettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren statt.  Auch dieses Jahr wurde der Wettbewerb mittels Videokonferenz durchgeführt und von unserer Schule haben sich 9 Schüler und Schülerinnen dieser Herausforderung gestellt:

Alisa Eiswert (5C)) mit dem Thema „Vulkane selber zum Ausbrechen bringen“, Mia Spanheimer (5A) und Alicia May (5A) , „Der Regenbogeneffekt“ und Joshua Illes (5E), Xaver Wulff (5B) und Alexander Pernegger (5D) mit dem Projekt „Papier-Recycling“.

Aus der Q12 nahmen teil: Julia Geyer (Klebstoffe aus naturbasierten Rohstoffen – Die Zukunft des (K)Lebens?), Niklas Schmid (Pilzmyzel – Dämmstoff der Zukunft?) und Jonas Meyer (Lithium – Die Zukunft der Energiewende?).

Für ihr Projekt errangen Alisa Eiswert und die Gruppe Joshua Illes, Alexander Pernegger und Xaver Wulff jeweils einen dritten Platz im Wettbewerb Schüler experimentieren.

In der Kategorie „Jugend Forscht“ für Teilnehmer über 14 Jahre erhielt Jonas Meyer als Sonderpreis ein Zeitschriftenabonnement. Julia Geyer und Niklas Schmid wurden Regionalsieger in den Kategorien Chemie und Interdisziplinäres Projekt und werden unsere Schule beim Landeswettbewerb Bayern vertreten. Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg.

Allen Teilnehmern nochmal herzlichen Glückwunsch und ein herzliches Dankeschön, dass sie unsere Schule so hervorragend bei diesem Wettbewerb vertreten haben!