4. W-Seminarmesse des Gymnasiums

Was man zu verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr.

Marie Curie

 

Mittlerweile ist die W-Seminarmesse ein fester Bestandteil unseres Schuljahrs. Bereits zum vierten Mal stellten Schülerinnen und Schüler der Q12 am 23.01.2018 in der Aula unseres Gymnasiums ihre Seminararbeiten aus und präsentierten sich einer breiten Öffentlichkeit. Schon der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“ hat hier seine Berechtigung, werden doch nur wirklich gelungene Seminararbeiten von den betreuenden Seminarleitern für die Messe vorgeschlagen.

Prämiert werden Arbeiten in den beiden Bereichen Naturwissenschaft und Geisteswissenschaft. Dabei stellen die Naturwissenschaftler an Ständen in der Aula aus, die Geisteswissenschaftler halten Präsentationen im Vortragsstil. In beiden Kategorien gibt es einen Seminararbeitspreis, gestiftet von unserem Schulpartner Martin Bauer Group, zu gewinnen sowie einen Sonderpreis, den die Bücherstube Höchstadt auslobt. Herzlichen Dank unseren beiden Sponsoren, ohne deren Engagement diese Messe nicht möglich wäre.

Neu war in diesem Jahr, dass zwei Schüler eines Kunst-Seminars an Ständen ihre beeindruckenden Exponate präsentierten.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben teilgenommen:

Geisteswissenschaften:

Janika Buchholz, Kathrin Fiedler, Susanne Hack, Lisa Sitte, Leo Köberlein, Jana Kraus, Ragneda Nikitina, Mareike Reiss, Nick Schelhorn, Laura Zinn

Naturwissenschaften:

David Braune, Laura Christel, Sebastian Hertlein, Andre Kießling, Alexander Mattick, Anna Reichenbacher, Christina Seiz, Linyun Zhang

Die Preisträger sind in den

Geisteswissenschaften:

  • Laura Zinn (Seminararbeitspreis) und Susanne Hack (Sonderpreis)

Naturwissenschaften:

  • Christina Seiz (Seminararbeitspreis) und Sebastian Hertlein (Sonderpreis)