Jugendwettbewerb Informatik 2019

Der rundenbasierte Jugendwettbewerb Informatik (https://jwinf.de) wird unter dem Motto „Programmieren – leichter als du denkst“ ausgetragen und erwartet von den Teilnehmern gar keine bis wenig Vorkenntnisse in der Programmierung.

Bei dem Wettbewerb müssen die Schüler online mit einer blockbasierten Programmiersprache Algorithmen zu unterschiedlichen Problemstellungen mit drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden entwerfen. Dabei können die Schüler jederzeit ausprobieren, ob ihre Programme alle Anforderungen erfüllen und können gegebenenfalls ohne Punktabzug nachbessern. Jedoch haben sie pro Runde nur eine Bearbeitungszeit von 60 Minuten.

In diesem Schuljahr wurde dieser Wettbewerb erstmalig in den Informatikklassen und -kursen ab der Mittelstufe ausgetragen. Bei der ersten Runde haben vom Gymnasium Höchstadt 178 Schüler teilgenommen, bei der zweiten Runde waren es nur noch 77 Schüler. Einige Schüler haben sich für die dritte Runde qualifiziert, welche vom 1. September bis zum 23. November 2020 stattfinden wird.